Aktuelle Infos zum Flugbetrieb in der Rhön, Stand 19. April 2020

Liebe Pilotinnen und Piloten,

wie ihr vielleicht schon wisst, hat unser Verband ab dem 20.04 das Ruhen seiner Geländeerlaubnisse aufgehoben und die Entscheidung über Flugbetrieb und etwaige Regeln an die Vereinsvorstände bzw. Geländerhalter mit Bitte  abgegeben, Details mit den kommunalen Strukturen abzustimmen.

Auf der Wasserkuppe sind wir Sonderlandeplatz mit der Zulassung des Regierungspräsidiums (RP) Kassel. Unser Flugplatzleiter Harald Jörges hat gestern Kontakt mit dem RP aufgenommen.

Unser geschäftsführender Vizepräsident der Gesellschaft zur Förderung des Flugsports auf der Wasserkuppe, Hans Georg Kaiser, hat mit unserem Landrat und Präsident der GFS gesprochen.

Zusammenfassend dürfen wir mitteilen, dass wir als Vertreter der Piloten versucht haben, die geltende Verordnung so zu interpretieren, dass wir ab dem Montag wieder fliegen können.

In Hessen geht das momentan noch nicht. Wir sind ausdrücklich darum gebeten worden, zunächst noch abzuwarten.

Die Gespräche der letzten Tage zusammenfassend gehen wir davon aus, dass die Chance besteht, in der kommenden Woche von Ausnahmeregelungen für Individualsportarten zu profitieren.

Für die thüringischen Gelände hat unser Peter mit den Bürgermeistern gesprochen. Dort darf von Vereinspiloten unter Vermeidung von Gruppenbildung, mit ausreichend Abstand (nicht nur in der Luft) und unter Einhaltung der Flugbetriebsordnung wieder geflogen werden.

Wir informieren wieder.

Schönes Wochenende, bleibt gesund und bis bald in der Luft!

Eure Vorstände

Zurück