Pressemitteilung Januar 2020

Willkommen im deutschlandweit beliebtesten Fliegerverein auf der Wasserkuppe!

Der Rhöner Drachen- und Gleitschirmfliegerverein Poppenhausen e.V. (kurz: RDG e.V.) besteht seit der Gründung 1994 auf der Wasserkuppe. Mit 1102 aktiv gemeldeten Sportlern ist der Fliegerberg Wasserkuppe auch die Heimat des mitgliederstärksten Fliegervereins in Deutschland. Andreas Schubert gründete den Verein, den er bis heute als erster Vorsitzender leitet.

Die Vereinsräumlichkeiten befinden sich im Radom auf dem Gipfel der Wasserkuppe (950m), in unmittelbarer Nähe zu den Startplätzen. Der RDG e.V. ist Gesellschafter der gemeinnützigen Betreibergesellschaft des Radardoms, das gleichzeitig auch das höchst gelegene Vereinsheim nördlich des Schwarzwaldes ist.

Der RDG ist Mitglied in mehreren Organisationen wie "Deutscher Hängegleiterverband DHV e.V.", "Landessportbund Hessen e.V." und "Hessischer Luftsportbund e.V." Alle Rhönflugvereine sind in der "Gesellschaft zur Förderung des Segelfluges auf der Wasserkuppe e.V." vertreten, die als Geländehalter auftritt. Die Mitgliederzahlen sprechen für sich, denn die Popularität des lautlosen Flugsports in der Rhön nimmt ständig zu.

Die Piloten treffen sich zum gemeinsamen Fliegen, tauschen Erfahrung aus, lernen Neues dazu und pflegen ihre Start- und Landeplätze. Der Flugbetrieb auf der Wasserkuppe ist ganzjährig möglich. Ein eigener Vereinsbus holt die Piloten nach dem Flug am Landeplatz ab und bringt sie wieder hinauf zum Startplatz.

Seit der Vereinsgründung hat sich beim Gleitschirmsport viel getan im Bereich Leistung und Sicherheit. Heute ist Paragliding für praktisch jeden und in jedem Alter erlernbar. Besonders die Verwirklichung des uralten Menschheittraums, des freien Fliegens lässt sich mit sicheren und leistungsstarken Fluggeräten in technischer Einfachheit erlernen und ausüben.

Der RDG fördert Wettkampfpiloten und richtet im Zwei-Jahres-Rhythmus die "Rhön Open" aus. Dies ist eine Vereinsmeisterschaft mit speziellen Aufgaben z.B. Streckenfliegen. Auch für 2020 laden wir alle Interessierten schon jetzt recht herzlich ein. Der Verein stellt mit Remy Ochmann den amtierenden neuen Deutschen Meister im Paragliding Accuracy Cup (Punktlanden). Platz zwei erreichte Andreas Schubert und auf dem dritten Platz landete sein Sohn Lennard (alle aus Poppenhausen).

Die besten Vereinspiloten beim letzten RDG-Cup (hier werden die drei besten Flüge eines jeden Teilnehmers der Saison aufaddiert) waren: Platz 1 Alexander Seibert, Platz 2 Marcus Hartmann und Platz 3 Remy Ochmann. Die beste Pilotin war Heike Herzog-Best. Die Flugsportler wurden im Rahmen einer Feier mit einer Urkunde und kleinem Präsent von Markus Rausch geehrt.

- Pressewart Petra Mans

Bild 1: Vereinsheim Radom Wasserkuppe

Bild 2: v. l. Marcus Hartmann, Markus Rausch (Sportwart), Remy Ochmann, Heike Herzog-Best, es fehlt Alexander Seibert

Zurück